èesky deutsch english

Sendung des Barmherzigkeitsklosters

Das Barmherzigkeitskloster in Gratzen in Südböhmen wird von der internationalen Vereinigung päpstlichen Rechts „Pro Deo et fratribus - Familie Mariens“ verwaltet. Es handelt sich um eine gemeinnützige, kirchliche, juristische Person, eingetragen im Rechtspersonenregister beim Kultusministerium der Tschechischen Republik.Zum Aufgabenbereich und Apostolat der Familie Mariens gehört die Verwaltung des Klosters und der dazugehörigen Pfarrgemeinden Gratzen, Strobnitz, Brünnl, Deutsch-Reichenau bei Gratzen und Heilbrunn. Zentrum aller Tätigkeiten ist das Barmherzigkeitskloster in Gratzen.

Schwerpunkte der Seelsorge und der Verwaltung:

Spendung der SakramenteKultur und Bildung
Förderung des geistlichen Lebens
CaritasPflege des Kulturerbes
Miteinander und Beisammensein

Spendung der Sakramente

Køest Im Kloster und in den Gemeinden werden die Sakramente gespendet (Hl. Eucharistie - Hl. Messe sowie das Sakrament der Versöhnung, Krankensalbung, Taufe, Firmung und Ehe).

Förderung des geistlichen Lebens

Geistliches Leben und Grundsätze der christlichen Lebensweise können nur mit Hilfe einer geistlichen Führung wachsen und gefestigt werden. Das Barmherzigkeitskloster veranstaltet deshalb Exerzitien und Tage spiritueller Erneuerung sowie Katechesen. Es werden Wallfahrten organisiert, und in der Stille des Klosters ist neben persönlichem Gebet auch die Möglichkeit gegeben, am Stundengebet teilzunehmen.

Caritas

Das Gratzener Kloster ist ein regionales Zentrum der Caritas-Kollekten. Von dort aus wird auch die Dreikönigskollekte organisiert und den Bedürftigen Hilfe angeboten.

Miteinander und Beisammensein

Das Barmherzigkeitskloster versucht regelmäßige Möglichkeiten des Miteinanders und des Beisammenseins zu gestalten. Dazu gehört ein Gebetskreis, der sogenannte Vinzenzkreis, und eine Kinder- und Jugendgruppe.

Kultur und Bildung

Klub maminek Das Barmherzigkeitskloster in Gratzen veranstaltet diverse Kultur- und Bildungsprogramme, zu denen u. a. Konzerte, Ausstellungen, Vorträge, Besichtigungen, kreative Workshops, Keramikkurse, der Mütter-Treff und Fremdsprachenunterricht gehören.

Pflege des Kulturerbes

Das Gratzener Kloster, ebenso wie die meisten von dort aus verwalteten Kirchen und Pfarrhäuser, gehören zu den Kulturdenkmälern des Landes. Wir versuchen dieses Kulturerbe durch Renovierung, Restaurierung und Sanierung zu erhalten und zu pflegen, damit auch spätere Generationen die historischen Bauten bewundern können.

Das Barmherzigkeitskloster ist somit ein geistliches und kulturelles Zentrum der Gratzener Region.